Manfred Gebhardt MedienHuas Amberg, Hauerstr. 24, 92224 Amberg

Komme, was „Wolle“
Das Multitalent Schafwolle macht Räume geräuscharm – und das auf nachhaltige, designstarke und wohngesunde Weise

Tolle Wolle: Die Wolle, die bei Whisperwool zum Einsatz kommt, stammt von Tiroler Bergschafen aus kontrollierter und fairer Forstwirtschaft. Foto: epr/Whisperwool/Tante Lotte Design

Die Paneele von Whisperwool gibt es in vielen Formen und Größen – so finden wir genau die Variante, die zu unserem Wohnstil passt. Foto: epr/Whisperwool/Tante Lotte Design

Whisperwool vereint eine verbesserte Raumakustik mit den Vorteilen von Wohngesundheit, guter Luftqualität und einem nachhaltig guten Gewissen. Foto: epr/Whisperwool/Tante Lotte Design

Amberg (epr|wro) - Ob Gecko-Prinzip, Lotus-Effekt oder Echolot-Tech-
nologie – es gibt unzählige Beispiele, bei denen die Natur als Vorbild dient. Kein Wunder, alle Prozesse in Flora und Fauna machen Sinn, dienen einem Zweck und nehmen ihren Platz im biologischen Kreislauf ein. Da ist es nur clever, dass die Industrie bei der Entwicklung neuer Produkte auf die Natur setzt – vor allem im Bereich Bauen und Wohnen. Sind die Resultate dann nicht nur was fürs Auge, sondern auch nachhal-
tig erwirtschaftet und wohngesund, greifen wir guten Gewissens zu. Die natürliche Ressource Schafwolle etwa vereint diese Vorteile und kommt neuerdings als Akustiklösung super vielseitig und designstark daher,

Wohlige Wand im Schafspelz – das beschreibt die Innovation Whisperwool der Tante Lotte Design GmbH in aller Kürze. In Form sehr stabiler, aber haptisch ange-
nehmer Wandpaneele beruhigen die Akustikplatten aus Wolle Räume, da sie Störgeräusche merklich absorbieren. Darüber hinaus helfen die Paneele, die Umgebungsqualität zu verbessern. So speichern sie zum einen überschüssige Feuchte aus der Raumluft und geben diese nur langsam wieder ab. Zum anderen wirken sie wärmeisolierend und können Schadstoffe wie Formaldehyde filtern – allesamt Eigenschaften, die Schafwolle von sich aus mitbringt. Das natürliche, zu

Die Akustikelemente von Whisperwool verbessern die Raumakustik und das Raumklima spürbar. Foto: epr/Whisperwool/Tante Lotte Design

100 % recyclingfähige Material wird dabei auf nachhaltig-
ste Weise gewonnen: „Produzent“ sind Tiroler Bergschafe aus kontrollierter, fairer Landwirtschaft. Bei ihrer Schur fallen Restfasern ab, die zu grob für die Textilindustrie sind, aber von Tante Lotte mittels moderner Verfahren in die Whisperwool-Produkte verwandelt werden. Und zwar so ausgefuchst, dass das Unternehmen zahlreiche Design-
preise eingeheimst hat – und mittlerweile nicht nur Wand- und Deckenplatten anbietet, sondern auch Akustikbilder, Fensterpaneele, Deckensegel, Raumtrenner oder pfiffige Sitzpolster. Fündig werden wir im Webshop, wo wir unsere „Tolle Wolle“-Favoriten auswählen und bestellen können. So gibt es die schallschluckenden Elemente für Wand und Decke in verschiedenen Designs, Größen und Farben. In Eigenregie angebracht können wir so schon mit kleinen Lösungen unsere Raumakustik spürbar verbessern – im Wohnraum ebenso wie in Büro, Praxis & Co. Und keine Panik: Unsicheren Heimwerkern hilft ein DIY-Video bei der Montage. Also, reinklicken auf shop.tantelotte.at und „määhr“ Ruhe, Wohngesundheit und Style genießen. Mehr unter www.homeplaza.de und www.whisperwool.at.

.

Echter „Mäährwert“: Die Wollfasern der Tiroler Bergschafe sind oft zu grob für die Textilindustrie. Tante Lotte jedoch kann sie prima verwenden und sie dank moderner Verfahren zu Whisperwool verarbeiten. Foto: epr/Whisperwool/Tante Lotte Design

Drei Standardfarben und zahlreiche unterschiedliche Designs: Räume erhalten mit Whisperwool nicht nur eine prima Akustik-
lösung, sondern auch moderne Eyecatcher.
Foto: epr/Whisperwool/Tante Lotte Design

Wirtschaftsnachrichten, Verbrauchertipps, Anzeigenmarkt, Shopping Malls seit 1998

Amberger Konzerte

medi Bayreuth



> ANZEIGE <


Verival: Warmes Frühstück stärkt das Immunsystem Weiterlesen



> ANZEIGE <




> ANZEIGEN <


Wenn GOOGLE und facebook so großes Interesse an "Die Anzeige" haben, dass die Marke gestohlen wird, dann sollen sie auch dafür bezahlen kostenloser
Markenklau geht gar nicht!


> ANZEIGEN <