Wegen der vorsätzlichen Zerstörung kann man keine Anzeigen mehr schalten! MedienHaus Manfred Gebhardt Amberg

„FEHLER IM SYSTEM" - eine zukunftsweisende Komödie von Folke Braband am 1. & 2. Februar 2019 im Stadttheater Amberg

Praktische Hilfe für Ödem-
patienten auf die sanfte Art
In guten Händen bei der manuellen Lymphdrainage weiterlesen

Einkaufen in Weiden - 20 Jahre nach der Zerstörung - 2018 WIedereröffnung!
Info: Im 1. Halbjahr 2018 wurden drei Anzeigenportale auf 1&1 Servern installiert. Im Dezember waren alle drei zerstört! Soviel zum 1&1 "Kundendienst"!!!
Am 14. Februar 2019, vormittags, wurde der Auftrag zur Reparatur des Anzeigenportals "Die Anzeige - Seit 1998" (www.dieanzeige.de) erteilt Das Anzeigenportal www.wr-o-anzeigen.de,
ebenso auf 1&1 Servern installiert, haben wir wg. Zerstörung gekündigt, "Die Anzeige Weiden/Amberg" (auf 1&1-Servern) wurde von uns wg. Zerstörung weggeschaltet!!! >> Zum Schadensbericht
Bei "Einkaufen in Weiden", "WR-O Magazin2", "Die Anzeige Magazin" wurden auf der Kontaktseite der E-Mail-Versand deaktiviert!!! Damit ist kein E-Mail-Kontakt mehr möglich, Anzeigen wie in der Zeitung ebenfalls!!!

Show your Love: THOMAS SABO präsentiert funkelnde Überraschungen zum Valentinstag
mehr auf Einkaufen in Weiden

Freiheit auf vier Rädern - Den Urlaub mit einem Miet-Wohnmobil flexibel gestalten - mehr lesen auf Einkaufen in Weiden

bonprix Launch auf #FASHIONTECH BERLIN: So geht Shopping im neuen bonprix Pilot Store Eröffnung am 14. Februar in Hamburg


>> ANZEIGEN <<



www.polyrattan24.de/
Lidl_Reisen_AT_Urlaub
AustrianSupermarket - The Taste of Austria!

Sono Motors


WR-O Magazin << | >> WERBUNG << | >> Herausgeber MedienHaus Manfred Gebhardt Amberg


Wirtschaftsinformationen und Verbrauchertipps


Sono Motors kooperiert mit Bosch
im Bereich Connected Car
Sion wird über integriertes Car-, Ride- und Powersharing verfügen und sich durch Solar-Integration selbstständig aufladen können

.

Sion, das ersten in Serie gefertigte Elektrofahrzeug mit integrierten Solarzellen und Mobilitätsdienstleistungen. Bild: obs/Sono Motors GmbH

München (ots|wro) - Der deutsche Mobilitätsanbie-
ter Sono Motors hat heute die Zusammenarbeit mit Bosch bekanntgegeben. Das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen wird neben der zen-

tralen Steuereinheit auch eine Software-basierte Lösung für die intelligente Vernetzung des Sion bereitstellen. Das erste seriengefertigte Elektro-
fahrzeug mit Solar-Integration ist durch Car-, Ride- und Powersharing-Angebote auf maximale Effizienz in der Nutzung ausgelegt.

Die Datenverbindung des Sion mit der Cloud wird künftig von einer Connectivity Control Unit (CCU) des führenden Zulieferers der Automobilindustrie sowie der Bosch Auto-
motive Cloud Suite, die auch eine Vielzahl der Funktionen der goSono App von Sono Motors unterstützt, gesteuert.
Die Vernetzung mit der Cloud ist zudem die Basis für digitale Mobilitätsdienste, wie dem Service zum Laden der Elektrofahrzeuge und dem automatischen Notrufservice eCall.

.
Über Sono Motors

Aus dem Garagenprojekt zweier Freunde und der Vision eines nachhaltigen, von fossilen Energieträgern unabhängigen Mo-
bilitätskonzepts, entstand 2016 das innovative und inhaberge-
führte Automobilunternehmen Sono Motors.

Heute entwickelt und baut ein erfahrenes Kompetenzteam aus Ingenieuren, Designern, Technikern und Industrieexper-
ten ein zukunftsweisendes und alltagstaugliches Elektroauto mit integrierten Solarzellen und innovativen Mobilitätsdienstleistungen.

CO2-Emissionen, die im Rahmen von Produktion und Fertigung des Fahrzeugs nicht vermieden oder reduziert werden können, werden vollständig kompensiert. Unterstützt durch namhafte Investoren und Schwarmfinanzierung wurden 2017 die ersten Prototypen gefertigt und auf Probefahrten-Roadshows bereits von mehr als 13.000 Interessenten gefah-
ren und erlebt. Die Vision der Unternehmensgründer wurde durch die überwältigende Resonanz auf das Fahrzeug- und Mobilitätskonzept bestätigt und wird Realität: Das Elektro-
auto Sion geht Ende 2019 in Serie.

Die vollständige Gründergeschichte finden Sie hier:
www.sonomotors.com/de/story.html/
.

.
"Zukunftsfähige Mobilität muss klima- und ressourcenscho-
nend konzipiert und insgesamt deutlich effizienter gestaltet werden als bisher", sagt Roberto Diesel, Chief Technology Officer von Sono Motors, und ergänzt: "Private Fahrzeuge bleiben durchschnittlich 23 Stunden am Tag ungenutzt. Sie verschärfen die Problematik knappen innerstädtischen Park-
raums und werden häufig von nur einer Person genutzt. Zentraler Bestandteil unseres Fahrzeugkonzepts sind des-
halb die integrierten Mobilitätsfunktionen."

Hinter diesem Konzept steht die Idee, das Fahrzeug so vie-
len Benutzern wie möglich zugänglich zu machen. Über eine intuitive mobile Anwendung, die alle Mobilitätsdienstleistun-
gen integriert, können das Fahrzeug selbst, eine Fahrt oder Energie geteilt werden. Neben dem Thema Umwelt- und Klimaschutz adressiert das Unternehmen damit langfristig auch die Probleme einer überlasteten Infrastruktur, die letztendlich nur über eine Reduktion sowie die deutlich stärkere Auslastung produzierter Fahrzeug zu lösen sein wird. Neben der Fahrzeugentwicklung und -fertigung ist das Angebot von Mobilitäts- dienstleistungen die zweite Säule des Geschäftsmodells von Sono Motors.

Sono Motors gab zuletzt Continental, als Zulieferer für das elektrische Antriebssystem des Sion, sowie die Partnerschaft mit ElringKlinger im Bereich Batterieentwicklung und -pro-
duktion bekannt. Derzeit liegen dem Unternehmen rund 9.300 angezahlte Reservierungen für den Sion vor. Die Produktion soll Ende 2019 beginnen.

.


>> WERBUNG <<