Innenstädte unterstützen

Weihnachtsshopping
bei Breuninger - Das Fashion- und Lifestyle-Unternehmen Breu-
ninger startet in die diesjährige Weihnachtszeit Weiterlesen

WITT WEIDEN: mit Beratung und Einkaufserlebnis durch die Corona-Krise Weiterlesen

fotofrey Studiofotografie - Lebendige Familienportraits, Geschwisterfotos, etc... fotofrey


Lieferlokal UG


.
Städteposter als Kunstdrucke: Lieferlokal.de

> Künstlerisches Bekenntnis zur eigenen Stadt als Gegenpol zur globalen und
n virtuellen Welt

> Die liebste Stadt in den eigenen vier Wänden - oder alle Städte, die man liebt

mit dem "Normalbürger". Der Clou: Jeder, der liebt, wo er wohnt, kann bei Lieferlokal einen Vorschlag anregen, seine eigene Stadt in die Edi-
tionsreihe aufzunehmen. In Arbeit sind derzeit Wuppertal, Nürnberg, Bremen, Hamburg, Bielefeld, Augsburg, Gelsenkirchen, Braunschweig, Aachen, Kiel, Bremerhaven, Mönchengladbach, Leverkusen. In die Illustrationen eingewobene Redewendungen wie "Isch han disch jan", "Guude!", "Lebbe geht weider", "An Guadn!", "Met Hätz und Sihl e bissje jeck", "Ich komm aus dir" oder "Rusch ma doch dän Buggel runda" stehen als unverkennbarer Ausdruck des gemeinsamen Lebensgefühls ganzer Städte und Regionen.

Die Städteposter erscheinen als Kunstdrucke auf 300g/qm Bilddruck-
papier im Format 70 mal 100 cm. Jedes Motiv ist auf 1.999 Exemplare limitiert, durchnummeriert mit einem sichtbaren Label. Die Standard-
edition kostet 39,90 Euro, besondere Editionsnummern wie zum Beispiel Schnapszahlen oder runde Zahlen zwischen 49,90 und 99,90 Euro. Die Editionen 1 und 1.999 schlagen mit 139,90 Euro zu Buche. "Ich habe mich beim ersten Hingucken in das Bonner Poster verliebt, weil ich meine schönsten Jahre in der ehemaligen Hauptstadt verlebt habe. Die damit verbundene Jahreszahl habe ich natürlich als Editionsnummer gewählt", sagt Patrick Dripke, einer von Hunderten zufriedener Kunden.

Über Lieferlokal.de bieten die Künstler Jörg Tacke und Pero Dordic Städteposter als Kunstdrucke an für alle Menschen, die ihre Stadt lieben. Jedes Poster hält in einer einzigartigen Illustration das Lebensgefühl der jeweiligen Metropole oder auch Kleinstadt fest, die Kultur und die Sub-
kultur. Die Kunstwerke sind in einer limitierten Auflage von 1.999 Exem-
plaren erhältlich unter www.lieferlokal.de. Jeder Druck trägt eine ein-
zigartige Editionsnummer als Signatur. Begehrte Nummern wie runde Zahlen und Schnapszahlen sowie Anfangs- und Endzahlen sind schnell vergriffen, sobald ein Stadtposter online geht.

.
Leverkusen (ots|wro) - In einer Zeit, in der alles global und virtuell zu werden scheint, haben die Künstler Jörg Tacke und Pero Dordic mit einer streng limitierten Auflage von Städtepostern einen Gegenpol erschaffen: als Bekenntnis zur eigenen Stadt. Unter www.lieferlokal.de findet man die künstlerischen Illustrationen zahlreicher Städte, die man sich als Kunstdruck-Poster für die heimischen vier Wände bestellen kann. Jedes Werk bildet die kulturellen Highlights und die Subkulturen einer Stadt ab, gibt das Lebensgefühl wieder und benennt die einzigartigen Worte, die die jeweilige Metropole oder Kleinstadt kennzeichnen.

Mit dem Namen "Lieferlokal" wollen die Poster-Macher ausdrücken, dass sich Modernität - Waren online bestellen und nach Hause liefern lassen - und ein klassisches Ladenlokal im Herzen einer Stadt, in dem man sich persönlich begegnet, nicht ausschließen. "Wir glauben an tradierte Werte im Mix mit neuen Lebensstilen", bekennt sich Jörg Tacke. "Unsere Poster geben die Marken und Markierungen wieder, die das Leben und die Städte ausmachen", sagt sein Partner Pero Dordic.

Heidelberg, Stuttgart, Dortmund, Bonn, Köln, Frankfurt, München, Münster, Bochum, Rostock, Hannover, Düsseldorf, Leipzig, Mainz, Dresden, Wiesbaden, Berlin, Duisburg, Oberhausen, Essen und Bergisch-Gladbach sind derzeit als Kunstdrucke verfügbar. Die Aus-
wahl wächst stetig, denn die beiden Künstler sind ständig auf der Suche nach Inspirationen für neue Motive. Anregungen finden sie nicht nur im Kontakt mit den offiziellen Stellen der Kommunen, sondern vor allem auch in den sozialen Medien und im Austausch

Herausgeber Manfred Gebhardt MedienHaus Amberg Hauerstraße 24 92224 Amberg