Manfred Gebhardt MedienHuas Amberg, Hauerstr. 24, 92224 Amberg

STIHL

Zum Start
ins Frühjahr
gibt es
im Garten
viel zu tun

Hochdruckreiniger machen die Terrasse und die Fassade frühlingsfit. Foto: djd/STIHL

Amberg (djd|wro) - Auch wenn der Winter vorüber ist - rund ums Haus und im Garten hat die kalte Jahreszeit unüber-
sehbare Überbleibsel hinterlassen. Zum Start in die neue Saison haben Gartenbesitzer daher alle Hände voll zu tun.
So wollen Schmutz und Laubreste von Terrasse und Wegen beseitigt werden. Das Grün dagegen wartet auf einen Rückschnitt, um wieder in Form zu kommen. Mit Blick auf die lange Aufgabenliste ist jede Hilfe willkommen, etwa mit elektrischen Gartenhelfern, die beim Frühjahrsputz wertvolle Zeit sparen.

Dem Grün zu neuem Wachstum verhelfen

Sobald die Frostperiode endgültig vorbei ist, kommen auch Motorsäge und Heckenschere wieder aus ihrem Winter-
quartier, um Gehölze und Hecken rund ums Grundstück in Form zu bringen. Das zeitige Frühjahr ist hierfür ein guter Zeitpunkt, denn später - von März bis Ende September - sind größere Rückschnitte verboten, um brütende Vögel zu schützen. "Der Schnitt hilft dem Grün dabei, wieder frisch austreiben und dicht wachsen zu können", erklärt Stihl-Gartenexperte Jens Gärtner. Lediglich Frühblüher lässt man noch in Ruhe. "Sie werden erst im Anschluss an ihre Blüte geschnitten", so der Experte. Hochdruckreiniger helfen dabei, den Terrassenbelag, Gartenwege oder das Freiluftmobiliar vom Winterschmutz zu befreien. Und heruntergefallenen Ästen und Laubresten auf Beeten rückt man gründlich mit Harke und Blasgerät zu Leibe. Auch die Rasenfläche will von der winterlichen Blätterdecke befreit werden, damit das Gras wieder sprießen kann. Bevor der Rasenmäher sowie der Vertikutierer ausrücken, braucht das Grün zunächst genü-
gend Zeit, empfiehlt der Gartenexperte: "Der Rasen will nicht zu früh im Jahr vertikutiert und gemäht werden, das kann ihm sonst die Kraft für dichten Wuchs nehmen. Das Mähen ist erst Ende März oder Anfang April angesagt."

Auch an den Gartenmöbeln ist der Winter nicht spurlos vorüber-
gegangen.
Mit einem Hochdruckreiniger lässt sich Schmutz einfach und schnell beseitigen. Foto: djd/STIHL

Bequeme Gartenarbeit mit Akku -
ohne Kabel-Wirrwarr

An Beeträndern oder rund um Bäume und Büsche hat sich über den Winter einiges an Wildwuchs verbreitet. Motorsen-
sen wie die FSA 56 aus dem Akku-System AK sorgen schnell für saubere Verhältnisse. Ein Vorteil ist, dass der Akku auch für alle anderen Geräte des Systems genutzt werden kann - zum Beispiel für die Heckenschere oder den Rasenmäher. Wer die kabellosen Gartengeräte selbst ausprobieren will, hat dazu Gelegenheit beim "Stihl Garten-Start" am 4. April 2020. Mit dem bundesweiten Aktionstag läuten die teilnehmenden Fachhändler die Gartensaison ein. Für Haus- und Gartenbesit
-
zer ist das die ideale Gelegenheit, sich in entspannter Atmo-
sphäre rund um alle Fragen zur Pflege des eigenen Gartens zu informieren und Geräte nach Herzenslust zu testen. Unter www.stihl.degibt es Adressen von teilnehmenden Fachhänd-
lern in der Nähe.

u
< Wege rund ums Haus und der Eingangsbereich strahlen nach einem Arbeitsgang mit dem Hochdruckreiniger wieder. Foto: djd/STIHL

Einmal nachschneiden, bitte: Rund um Baumbepflanzungen und an Beeträndern ist der Wildwuchs zu beseitigen. Foto: djd/STIHL >

medi Bayreuth

Amberger Konzerte


> ANZEIGE <


Zum Doppeljubiläum ein Upgrade für Europas größtes Wohnmagazin: SCHÖNER WOHNEN wird 60 - SCHÖNER WOHNEN-Kollektion feiert 20-jähriges Bestehen Weiterlesen


> ANZEIGE <



> ANZEIGEN <



> ANZEIGEN <





Stadttheater Amberg