Manfred Gebhardt MedienHuas Amberg, Hauerstr. 24, 92224 Amberg

mit Trends - Infos - Tipps seit 1998

The Magic of Jewel-
lery - THOMAS SABO und Rita Ora zeigen glamouröse Herbst/Winter-Kollektion 2020 Weiterlesen

Rundstrickversor-
gung bei Venen-
leiden: „Tragt eure Kompression mit Selbstbewusst-
sein!“ Weiterlesen


Die Anzeige - Das Original
Trends Infos Tipps aus der WR-O
WIrtschaftsRedaktion Oberpfalz, Amberg
-----------------------------------------
WR-O Anzeigenmarkt
Kleinanzeigen wie in der Zeitung
Firmenporträts mal anders...
Verbrauchertipps
-----------------------------------------
WR-O Magazin
Wirtschaftsnachrichten
von Newcomern & Etablierten
----------------------------------------
WR-O Mall
Die etwas ander Online Mall
Die etwas andere Shoppingmall aus dem Manfred Gebhardt MedienHaus Amberg
--------------------------------------------
Trotz Zerstörungswahn
Die Anzeige, Einkaufen in Weiden,
Alex-Center, 16 Anzeigenportale
Im Juli 2020 141.846 Seitenaufrufe
Im August 2020 148.511 Seitenaufrufe



Flanieren und kräftig ausschreiten

Die charmante Altstadt von Weiden lädt zum Flanieren ein. Foto: djd/Tourist-Information der Stadt Weiden i. d. Opf.

Der Goldsteig-Hauptweg ist mit dem gelben "S" gekennzeichnet; die blauen Schilder markieren die Zu- und Verbindungswege. Foto: djd/Tourist-Information der Stadt Weiden i. d. Opf.

Rund um Weiden können Wanderer zu aussichts-
reichen Touren aufbrechen.
Foto: djd/Tourist-Information der Stadt Weiden i. d. Opf./T. Kujat

Von der Anhöhe zwischen Muglhof und Matzlesrieth kann man weit hinaus auf den Oberpfälzer Wald schauen. Foto: djd/Tourist-Information der Stadt Weiden i.d.OPf./T. Kujat

Von Weiden aus zu wildromantischen und aussichtsreichen Touren starten

Amnerg (djd|wro) - Auf dem Weg nach Süden lassen viele Urlauber die Oberpfalz links liegen. Doch wer sich nach Ruhe und Natur sehnt, regionaltypische Küche liebt und sich für Städte mit historischem Charme begeistern kann, sollte sich den nordöstlichen Regierungsbezirk von Bayern einmal genauer anschauen. Eingebettet in grüne Wälder, mediterrane Karstlandschaften und idyllische Flusstäler liegen zahlreiche kulturhistorische Städte, die einen Besuch lohnen.

Von der Kulturperle auf den Kultweg

Als "Kulturperle" wird beispielsweise Weiden in der Oberpfalz bezeichnet. Gründe gibt es viele dafür, etwa die Altstadt mit ihren malerischen Renaissancehäusern oder die Bedeutung der Stadt als Wirkstätte des berühmten Komponisten Max Reger. Beim Flanieren durch die romantischen Gässchen kann man sich dem allzeit lebhaften Treiben anschließen und das eine oder andere Souvenir erstehen - vor allem die Herstellung von Porzellanwaren hat hier eine lange Tradition. Unter www.weiden-tourismus.info gibt es weitere Informationen dazu. Auch für Aktivurlauber ist die charmante Stadt ein guter Ausgangspunkt, um die wildromantische und aussichtsreiche Umgebung zu erkunden. Für Wanderfreunde ist dabei vor allem die Nähe zum Goldsteig interessant, dem längsten Qualitätswanderwege Deutschlands. Gleich zwei Zuwege führen vom Max-Reger-Park aus auf den beliebten Fernwanderweg: Verlässt man die Stadt in nördlicher Richtung, sind es 6,4 Kilometer über Edeldorf vorbei am Ortsrand von Wilchenreuth, bis man auf den Goldsteig gelangt. Die südliche Route beträgt 7,2 Kilometer. Sie führt über Schirmitz zum Hl. Dreifaltigkeitsberg bei Muglhof, wo unterhalb der kleinen Kapelle der Zuweg auf den Goldsteig trifft.

Mit dem digitalen Natur-Navi erhält man auf dem Goldsteig und seinen Zuwegen jederzeit alle Hintergrundinformationen zum Qualitätswanderweg. Foto: djd/Tourist-Information der Stadt Weiden i.d.OPf./T. Kujat

Natur-Navi mit interessanten Tipps

Zusammen bilden die Anknüpfungspunkte beider Zuwege an den Goldsteig mit der historischen Altstadt Weidens ein Dreieck. Die Summe der Seitenlängen beträgt gut 20 Kilometer - für Sport- und Wanderfreunde eine schöne Tagestour, um die bezaubern-
den Landschaften des Oberpfälzer Waldes zu genießen. Zur Vorbereitung, aber auch während der Wanderung lohnt sich ein Blick auf www.oberpfaelzerwald.de/natur-navi. Die digitale Kartenlösung basiert auf dem Goldsteig-Wegenetz und bietet Hinter-
grundinformationen zu besuchens- und sehenswerten Punkten, Gastgebern und Veranstaltungen. Hier sind auch 100 Natur-Highlights mit Stelen verzeichnet. Die Stelen erzählen durch Audioguides Geschichten, Sagen oder verraten das ein oder andere leckere Rezept. Zu den typischen Spezia-
litäten, die man etwa zur Rast in vielen Wirtshäusern serviert bekommt, gehören unter anderem Knödel, herzhafte Brotzeitplatten und Oberpfälzer Karpfen.

An der Dreifaltigkeitskapelle Muglhof trifft ein Zuweg auf den Goldsteig. Foto: djd/Tourist-Information der Stadt Weiden i. d. Opf./T. Kujat

Gleich zwei Zuwege auf den Goldsteig starten im Max-Reger-Park in Weiden. Foto: djd/Tourist-Information der Stadt Weiden i. d. Opf./T. Kujat

.



Wirtschaftsnachrichten, Verbrauchertipps, Anzeigenmarkt, Shopping Malls seit 1998


Neuer Shop auf der

bloomon ist bekannt für seine einzigartigen und frischen Blumen-Bouquets. Doch seit diesem Jahr liefert das niederländische Unter-
nehmen auch kunstvoll arrangierte Trockenblumen. Shop besuchen


> ANZEIGEN <