Manfred Gebhardt MedienHuas Amberg, Hauerstr. 24, 92224 Amberg

Wirtschaftsnachrichten, Verbrauchertipps, Anzeigenmarkt, Shopping Malls seit 1998

WR-O Anzeigenmarkt
Kleinanzeigen wie in der Zeitung
z. B. selco Builders Warehouse
Firmenporträts mal anders...
Verbrauchertipps
-----------------------------------------
WR-O Mall
Die etwas ander Online Mall
Die etwas andere Shoppingmall aus dem Manfred Gebhardt MedienHaus Amberg


Das Original
mit Trends - Infos - Tipps seit 1998

The Magic of Jewel-
lery - THOMAS SABO und Rita Ora zeigen glamouröse Herbst/Winter-Kollektion 2020 Weiterlesen

Rundstrickversor-
gung bei Venen-
leiden: „Tragt eure Kompression mit Selbstbewusst-
sein!“ Weiterlesen



> ANZEIGEN <


Harley-Davidson Fans
auch ohne European Bike Week am Faaker See

European Bike Week bleibt ein Fixstern
des Tourismuslandes Kärnten im Süden von Österreich

Klagenfurt (ots|wro) - In den letzten 20 Jahren ging in der zweiten Septemberwoche für gewöhnlich das weltweit größte Treffen von Harley-Fans in Kärnten über die Bühne. Bis zu 70.000 Harleys konnten letztes Jahr noch am Faaker See und in ganz Kärnten bestaunt werden. Dieses Jahr treffen sich deutlich weniger Bikerfans im Süden Öster-
reichs - unter ungewöhnlichen Voraussetzungen.

Finkensteins Bürgermeister Christian Poglitsch, GF Region Villach Georg Overs, Sven Kielgas von Harley-Davidson, Obfrau des TVB Finkenstein Michaela Wiednig-Tiefenbacher, GF Kärnten Werbung Christian Kresse, Tourismus-Landesrat Sebastian Schuschnig (v.l.). Bild:Kärnten Werbung/Hannes Pacheiner

Verständnis sowie der Region Villach und der Kärnten Werbung für ihren Einsatz und den engen Zusammenhalt, den unsere Betriebe jetzt dringender denn je brauchen.“

Tom Robinson, Consumer Experience Manager von Harley-Davidson Europe: „Die Entschei-
dung, unser Flaggschiff Event 2020 abzusagen, wurde von unseren Kunden sehr gut aufge-
nommen und respektiert, dies spricht für die Stärke und Kameradschaft dieser einzigarti-
gen Community. Wir haben mit unseren geschätzten Partnern in der Region Kärnten bereits mit der Planung für 2021 begonnen, um mit einer Veranstaltung zurückzukehren, die größer und besser ist als je zuvor.“

„Das erste Feedback der heuer anwesenden Harley-Gäste ist gut. Sie nehmen viele unserer Angebote in Anspruch, teilweise sogar ohne Harley, zum Beispiel mit dem SUP auf dem Faaker See. Sie freuen sich aber alle wieder auf eine richtige European Bike Week in 2021!“, sagt Georg Overs, Geschäftsführer der Region Villach Tourismus GmbH, der neben der Kärn-
ten Werbung weiterer Vertragspartner von Harley-Davidson ist.

Der Finkensteiner Bürgermeister, Christian Poglitsch, der in seiner Gemeinde jährlich das Harley-Village beheimatet, informiert: „Es wer-
den täglich geführte Biketouren und an die 60 kleinere Live-Konzerte in unseren Hotel- und Gastronomiebetrieben angeboten, unter best-
möglicher Einhaltung der derzeit geltenden Sicherheitsmaßnahmen. Größere Veranstal-
tungen im Harley-Village oder im Arneitz-Village können in diesem Jahr leider nicht durchgeführt werden. Ich hoffe aber sehr, so wie viele Finkensteinerinnen und Finkensteiner auch, dass es am Faaker See im nächsten Jahr zu einem fulminanten Comeback der European Bike Week kommen wird.“

Weitere Informationen für Motorrad-
fahrer! Hier gehts zu
www.bikeweek.at

.
Die Harley-Davidson Motor Company Ltd. in Milwaukee, USA und dem Europa-Hauptsitz in Oxford, GB, bekommt die Auswirkungen der Corona Pandemie in ihren Headquartern dras-
tisch stärker zu spüren als derzeit Kärnten, wo die Infektionszahlen weiterhin sehr niedrig sind. Bereits Anfang Juni hat sich Harley-Da-
vidson als Veranstalter der European Bike Week dazu entschieden, die diesjährige Biker Woche am Faaker See abzusagen.

Trotz der Absage der Veranstaltung erwartet Kärnten Schätzungen zufolge nun bis zu 10.000 Harley-Fans, welche einen Urlaub ohne Event und Party am Faaker See verbringen werden. Geführte Touren, Treffen unter Mo-
torradfreunden und kleinere Unterhaltungs-
programme im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften sollen diese Woche prägen.

Vertragspartner von Harley-Davidson, Kärnten Werbung Chef Christian Kresse dazu: „Die letzten Wochen waren durch sehr intensive Gespräche in alle Richtungen geprägt. Wir
sind sehr froh, die seit Jahren hervorragende Partnerschaft auch in einer sehr schwierigen Zeit für uns alle nicht zu belasten. Harley-Davidson, die Kärnten Werbung und die Region Villach haben die zukünftige Zusam-
menarbeit in den letzten Tagen bekräftigt. Der aktuelle Vertrag für die European Bike Week in Kärnten läuft noch bis 2023. Die Gespräche, das nun ausgefallene Jahr dem bestehenden Vertrag anzuhängen, sind im Laufen.“

Tourismuslandesrat Sebastian Schuschnig: „Die European Bike Week hat überregionale Strahlkraft und bleibt ein Fixstern unseres Tourismus- und Veranstaltungslandes. Heuer entschied der Veranstalter im Sinne der Sicherheit, die die Voraussetzung für den Tourismus ist. Umso größer ist jetzt die Freude, dass Harley-Davidson die European Bike Week in den nächsten Jahren wieder in Kärnten veranstalten wird. Mein Dank gilt allen Unternehmerinnen und Unternehmern für ihr

Fünf vor zwölf
für die Rettung
der Wintersaison
Vitalpin und 130 CEOs richten eindringliche Petition an die RegierungenWeiterlesen



Neuer Shop auf der

bloomon ist bekannt für seine einzigartigen und frischen Blumen-Bouquets. Doch seit diesem Jahr liefert das niederländische Unter-
nehmen auch kunstvoll arrangierte Trockenblumen. Shop besuchen


> ANZEIGEN <